Offensichtlich will Dobrindt der SPD den Eintritt in eine neue Groko unmöglich machen. Das steckt ja wohl hinter seiner Kampfansage an all jene Werte, die weder von der SPD noch von einer wachsenden linksdemokratischen Öffentlichkeit gut geheißen werden. Martin Schulz muß nach diesem skandalösen Interview die Reißleine ziehen. Mit Menschen, die in Deutschland eine Revolution anzetteln wollen, können Linke nicht koalieren. Punkt!